Herzlich Willkommen !

                

Aufsteiger 2017! Herzlichen Glückwunsch!

Junioren 1 - Aufstieg in die Bezirksoberliga!
Damen 1 - Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga!

Markwasens Herren 1 fahren dritten Sieg ein!

Markwasen 1. Herrenmannschaft
Nummer 2, Bojan Szumanski
Nummer 4, Tim Handel

Mit einem deutlichen 6:3 Sieg gegen den TC Friedrichshafen legen Markwasens Herren 1 den Grundstein für den Klassenerhalt in der Württembergliga. Mit „Die Pflicht ist getan“, bestätigt Trainer Marek Kimla den momentan vierten Platz in der 8er-Gruppe vor dem letzten Doppelspieltag am kommenden Wochenende. Bojan Szumanski, Tim Handel und Dustin Werner erspielten kraftvoll die ersten drei Einzelpunkte. Fabian Fallert hatte schweres Los an Nr. 1 gegen den bundesliga-erfahrenen Christian Haupt. Hauchdünn ging der erste Satz im Tiebreak verloren, den zweiten entschied dann Haupt klar für sich. Michael Krug holte parallel Punkt 4 für den TCM. Spannung pur schließlich in der Partie Adrian Eitle gegen Fabio Demel. Die jungen Fighter schenkten sich nichts, großer Applaus im TCM als Adrian Eitle mit 6:4, 1:6, 13:11 den fünften matchentscheidenden Punkt erkämpfte. „Es ist eine so tolle Atmosphäre hier, die TCM-Familie wird immer größer“, bedankt sich der engagierte Sportwart Sylvain Teysseyre bei den zahlreichen Zuschauern. In den Doppeln war dann die Luft etwas raus, ein Punkt konnte noch auf das Habenkonto verbucht werden. So blickt die Mannschaft weiterhin kampfeslustig dem kommenden Wochenende entgegen.

Markwasens zweite Garde schloss mit einem bravourösen 9:0 die Verbandsliga-Runde ab. Damit ist das starke Team um Spielführer Patrick Haspel Vizemeister in der Achtergruppe.

Freude bei Markwasens Damen 1 um Ann-Kristin Mensendiek, die mit ihren 8:1 Sieg in Hülben ungeschlagen in die Bezirksoberliga aufsteigen. Das Herren 30 Team schließt ihre Oberligasaison mit einem 5:4 Heimsieg gegen die Mannen des TC RW Stuttgart und dem dritten Platz in der Tabelle ab. Ein Abschlusssieg war weder den Damen 40 noch den Herren 40 in der Württembergliga vergönnt. Beide Teams verloren mit 3:6, die Damen in Esslingen, die Herren in Weil im Schönbuch. Beide feierten trotzdem abschließend ihren Klassenerhalt in der hohen Liga, der nie gefährdet war. Lothar Etter gewann mit seinen Herren 55 das Lokalderby gegen die TV Herren 55 2 mit 7:2 in der Bezirksliga. Die Vereinspräsidenten Dr. Manne Tietze und Eckhard Raisch mischten mit und hatten viel Spaß in der herzlichen Begegnung. Große Freude gab es bei den Herren 70, die mit ihrem 5:1 Gewinn in Aichwald den Klassenerhalt in der Oberligastaffel feiern dürfen. Manfred Kurtz, Albrecht Schweißinger, Günther Schirm, Rolf Becker und Dieter Ankele gaben alles, um mit einer besseren Satzbilanz in der Gruppe die Absteiger abzuhängen.