Herren 40 Württembergliga

Herren 40 Württembergliga

Herren 40 treten erstmalig in der Südwestliga an

 

Bedingt durch ein Nachrückverfahren wird erstmalig in der Vereinsgeschichte eine H40 Mannschaft während der Sommerrunde 2018 in der Südwestliga Süd (=2.Regionalliga) spielen. Besonderheit ist dabei sowohl der überregionale Charakter (Zusammenkunft von BTB und WTB), aber auch die sportliche Herausforderungen gegen mit etlichen Ex-Profis und namhaften Bundesligaspielern bestückten Gegnern antreten zu dürfen. Da bereits Gegner und Spieltermine bekannt sind (siehe unten), wird es leider wider Erwarten keine Reise in Badische geben, aber dennoch werden die H40 Kameraden bis dato neue Mannschaften und Ortschaften kennen lernen. Gespielt wird in der Regel samstags ab 13.00 Uhr und aufgrund der besonderen Vereinbarungen in der RLSW gibt es bereits Anfang Mai die ersten beiden Heimspiele gegen Weinheim und Heilbronn. Im Juni wird die Runde dann komplettiert werden:

 

Aller Voraussicht nach wird die homogene H40-Truppe eine starke Außenseiter Rolle in dieser Spielklasse einnehmen. Abhängig natürlich von der gegnerischen aber auch von der eigenen Aufstellung, welche den ein oder anderen Einsatz von Spielertrainer Marek Kimla oder dem ‚Löwen aus Belfort‘ Jocelyn Dubois erlauben würde, wird man versuchen so viel als möglich Punkte zu sammeln und sich im Abstiegskampf so teuer als möglich zu verkaufen.

Verstärkt durch die dynamischen ‚Jung-Vierziger‘ Daniel Junk und Jeremy Siegmann, sowie durch den bärenstarken Neuzugang Torben Richters, werden die langjährigen H40 Tenniskameraden Martin Schmollinger, Jürgen Heckel, Stefan Berger und Teamkapitän Robby Pesce gemeinsam versuchen attraktives und spannendes Tennis zu bieten.